Themenworkshops zum Einstieg in die CANTIENICA®-Methode

Ort
Alte Weinsteige 42

Info & Anmeldung: Maria Knebel, Tel. 0172 746 76 64

 

"Training für Rücken, Rumpf, Arme, Beine, Füße, Schultern, Bauch, Po. Und für den Beckenboden."

Ein Einführungsworkshop zum Kennenlernen der CANTIENICA®-Methode.

Donnerstags, 10 - 13 Uhr, donnerstags, 17 - 20 Uhr oder nach persönlicher Vereinbarung
mit Maria Knebel

Kosten: 90 Euro, Teilnehmerzahl: maximal 6.

Termine können individuell für Gruppen von 2 - 6 Personen vereinbart werden.

 

Mit einem Workout von Fuß bis Kopf, die CANTIENICA®-Methode kennenlernen. Mit  Einführung in die Theorie, Vivatomie® und Wording. Mit zahlreichen und vielseitigen Übungen.

 

 

Ort
Online zuhause oder unterwegs. Jederzeit.

 

NEU! "Training für Rücken, Rumpf, Arme, Beine, Füße, Schultern, Bauch, Po. Und für den Beckenboden."

Ein Online-Kurs in 6 Folgen von Benita Cantieni

Weil auffällt, dass der Begriff "Beckenboden" der häufigste Suchbegriff ist, den Frauen eingeben, erläutert Benita Cantieni das Prinzip ihrer Methode gerne exemplarisch am Beckenboden.

Die Gesundheit und Straffheit und Funktionstüchtigkeit des Beckenbodens ist ein Ganzkörpergeschehen.

 

Isoliertes Beckenbodentraining ist nutzlos und immer eine Mogelpackung.

 

  • Wer den Beckenboden trainiert, aber den Rücken rund hält, verhindert mit dem Rundrücken, dass der Beckenboden wieder stark wird.
  • Wer den Beckenboden trainiert, aber mit X-Beinen durch den Tag geht und bei jeder Gelegenheit die Beine übereinander schlägt, schadet durch diese Gewohnheit dem Beckenboden, er bleibt so schwach, wie er ist.
  • Wer den Beckenboden trainiert, aber das Becken gleich wieder kippt oder den Rücken flach drückt oder den Kopf vorrückt oder Situps für den vermeintlichen Flachbauch macht, wer den Beckenboden trainiert und die Schultern bei jeder Gelegenheit hochzieht, trainiert vielleicht den Beckenboden ein bisschen, schadet ihm jedoch gleich wieder, durch Fehlhaltung und Druck von oben nach unten.
  • Wer den Beckenboden trainiert, aber in den Bauch atmet, schwächt ihn sofort wieder.
  • Wer den Beckenboden trainiert und dafür die Gluteusmuskeln anspannt, schadet dem Beckenboden.

 

Die Liste könnte unendlich fortgeführt werden.

Fazit: Herkömmliche, isolierte Beckenbodentrainings sind auf Dauer nutzlos.

Deshalb ist CANTIENICA® Körper in Evolution so erfolgreich – auch für den Beckenboden.

Ihr Online-Intensivprogramm für zuhause. Übung für Übung näher zum Körperglück.

Hier können Sie sich informieren, buchen und auch gleich loslegen

 

NEU! "Faceforming leicht gemacht"

Ein Online-Kurs in 4 Folgen von Benita Cantieni

Falls Sie CANTIENICA® Körper in Evolution schon kennen und lieben, werden Sie dem Programm spielend folgen können. Wenn Sie die CANTIENICA®-Methode erst kennenlernen – auch gut – Benita Cantieni führt Sie Schritt für Schritt durch das Programm. Jede Folge hat eine Einführung, in der Ihnen die Grundlagen der Vivatomie® erklärt und in leicht verständlichen Illustrationen gezeigt werden.

Hier können Sie sich informieren, buchen und auch gleich loslegen.

CANTIENICA®-Themenworkshops für Fortgeschrittene

Ort
Alte Weinsteige 42

Voraussetzung
Voraussetzung für die Teilnahme an einem Themenworkshop sind mindestens 10 Stunden CANTIENICA®-Training oder CANTIENICA® in Yoga.

Info & Anmeldung: Maria Knebel, Tel. 0172 746 76 64

 

"Das Hüftgelenk und die Beinachse - CANTIENICA®-Das Powerprogramm für Beine, Bauch und Rücken"

Donnerstag, 24. Februar 2022, 17 – 20 Uhr
mit Maria Knebel

Kosten: 90 Euro. Teilnehmerzahl: maximal 6

Schmerzfrei, geschmeidig und gelenkig in den Hüftgelenken.

Sicherheit beim Auftreten, Gehen, Stehen und Laufen für Beine und Rücken.

Die Hüfte, die Beinachse und die Stellung der Beckenknochen zueinander

Die Stellung der Hüftgelenke, des Schenkelhalses, wirkt sich auf die Beinachse (X-Beine, O-Beine, Fußstellung) aus. Muskeln, die an den Hüftgelenken ansetzen, sorgen, wenn aufgespannt zwischen Zug und Gegenzug an den Knochen (auch der Lendenwirbel), für Stabilität und Flexibilität in Bewegung und Haltung. Das wiederum ist bedeutend für die Stellung und Stabilität der Wirbel - degenerative Wirbelsäulenvorgänge wie Gleitwirbel und Bandscheibenvorfälle müssen wirklich nicht sein.

Schmerzen in der Hüfte resultieren oft aus einer vivatomisch instabilen Position der Hüftgelenksknochen, die zum einen mit dem Auftritt und der Stellung der Füße zusammenhängen. Zum anderen hat die Stellung der Hüftpfannen und Oberschenkelhälse mit der Stellung des Kreuzbeins und der Beckenschaufeln zueinander zu tun.

Mit der CANTIENICA®-Methode geht Bewegung und Haltung nicht auf Kosten der Hüfte, sondern - ganz im Gegenteil - sie kommt den Hüftknochen und -gelenken zugute.

 

„CANTIENICA®-Beckenbodentraining im Alltag - Das Powerprogramm“

Donnerstag, 25. November 2021, 17 - 20 Uhr
mit Maria Knebel

Kosten: 90 Euro. Teilnehmerzahl: maximal 6

Frei und kraftvoll bewegen - ohne dass der Beckenboden seinen straffen Halt verliert beim Niesen, Husten, Lachen, Hüpfen, Joggen oder beim Bergauf- und Bergabgehen. CANTIENICA®-Training - Tiefenpower im Rumpf. Die Zwischenstockwerke, Beckenboden und Zwerchfell, liften und stabilisieren die Organe, optimal vernetzt im Körperhochhaus Mensch. Und - Sie erhalten mehr Gelenkigkeit und Kraft in einer geschmeidigen, aufrechten Haltung.
Dieser Kurs ist ergänzend zur Rückbildung oder als der Rückbildung folgendes Training gedacht und kann mit der gesetzlichen Krankenkasse nicht abgerechnet werden.

 

„CANTIENICA®-Faceforming – Gesicht, Kopf und Augen“

Donnerstag, 27. Januar 2022, 17 – 20 Uhr
mit Maria Knebel

Kosten: 90 Euro, Teilnehmerzahl: maximal 6.

CANTIENICA®-Faceforming - die gesamte Muskulatur am Schädel so vernetzen, dass sie aktiv nach hinten oben zieht, statt, der Schwerkraft folgend, nach vorne unten zu hängen. Übungen für die (entspannt aufgespannte) Straffung der Stirn, Augen- und Mundpartie, Kinn, Wangen, Schläfen, bis zu den Ohren.

Der Kopf - worauf er schwebt und was ihn bewegt. Den Kopf loslassen – nach oben. Die Vernetzung von Brustkorb- und Kopfhaltestrukturen (Knochen, Sehnen, Muskeln, Faszien). Die Muskulatur neu vernetzen und die Schwerkraft als Trainingspartner nutzen.

Die Augen sind Teil des Gehirns

Vernetzung von Augen, Körper und Gehirn als „geistreiches“ Team - spürbar in Flexibilität, Konzentration und Leichtigkeit und aufgespannter Gelassenheit.

Wichtig bei Verspannungen der Augen und den damit verbundenen Faszien, wenn viel Zeit am Bildschirm verbracht wird oder werden muss, bei erhöhtem Augendruck, bei trockenen Augen und daraus entstehende Beschwerden. Verbesserung der Sehkraft und Verjüngung der gesamten Augen.

Bei Beschwerden und Folgen von z.B. Migräne, Augenüberdruck, Zähneknirschen, Ohren, HWS-Syndrom, Handy-Nacken.

Stimme, Ton und Gesang mit der CANTIENICA®-Methode - INTENSIV

Sonntag, 31. Oktober, 16.30 - Mittwoch, 3. November 2021, ca. 13 Uhr
Haus Hollerbühl, Dachsberg im Süd-Schwarzwald

Mit Barbara Friebel und Maria Knebel

Kosten
450 Euro im DZ, 490 Euro im EZ. Die Preise beinhalten Ü/HP in DZ oder EZ und die Seminargebühren (180 Euro).

 

Für Sänger, Redner, Sprecher - und alle, die einen langen Atem brauchen.

Den Körper als Instrument mit der Kraft der inneren Aufspannung zur Entfaltung der stimmlichen Möglichkeiten nutzen und einen freien Umgang mit Ihrer Stimme beim Singen oder auch beim Sprechen erreichen. Sie entdecken, wie Sie kreativ, produktiv und effektiv die CANTIENICA®-Methode im Umgang mit Ihrer Stimme nutzen und Ihr stimmliches Potential entfalten können. Entdecken Sie, was die aufgespannte Vernetzung von Fuß bis Kopf, ja sogar die im CANTIENICA®-Faceforming trainierte Kopf- und Gesichtsmuskulatur mit dem Klang und Raum Ihrer Stimme zu tun hat.

Der Ort
Das Seminarhaus Hollerbühl entspricht dem was man auf www.hollerbuehl.de auch sehen kann. Licht, einfache und geschmackvolle Einrichtung der Zimmer, ein schöner Garten mit lauschigen Plätzchen und ein heller und großer Seminarraum. Das Haus liegt im wunderschönen Süd-Schwarzwald nahe der Schweizer Grenze. Schon die Fahrt dahin ist wie Urlaub. Die Wanderungen durch die herbstliche Landschaft sind ein genussvolles erfrischendes Auftanken. Bei klarem Wetter gibt es Alpensicht.

 

Das Angebot

  • Stimmtraining in der Gruppe, ca. 5 x 60 Minuten
  • CANTIENICA®-Training ca. 3 x 60 Minuten
  • CANTIENICA® in Yoga, ca. 2 x 90 Minuten
  • kleine Wanderungen mit einer Gehzeit von 2-3 Stunden (Angebot je nach Wetter)

 

So kann ein Tag aussehen
8 - 9 Uhr morgens CANTIENICA®-Training.
9.30 - 11 Uhr großes Frühstück/Brunch.

10.30 - 12.30 Stimmtraining (2 Gruppen).
14 - 17 Uhr Einzelstimmtraining***

14 - 16 Uhr Wanderung (Angebot für diejenigen, die nicht für ein Einzelstimmtraining in diesem Zeitraum gebucht sind).
16.45 - 18.15 CANTIENICA® in Yoga mit Klang- und Atemübungen
18.30 Uhr Abendessen mit vegetarischen Köstlichkeiten
und zum Abschluss des Tages 20 - 21 Uhr Stimmsession, z.B. Experimente mit Klangräumen im Schädel.
Das Programm ist optional, falls man lieber mal nicht mittrainieren, -singen oder -wandern möchte.

Für ein intensiveres Trainingserlebnis und -ergebnis gibt es weitere Angebote (nicht im Preis inbegriffen)

***Einzelstimmtraining (40 Minuten).

Wer ein Einzelstimmtraining mit Barbara Friebel buchen möchte, kann sich vor Ort in die Terminliste eintragen. Die Bezahlung erfolgt direkt bei Barbara Friebel.

Themenworkshops

z.B. CANTIENICA®-Faceforming, Wer an einem Workshop teilnehmen will, kann sich am Vorabend des Workshops in den dafür aushängenden Listen eintragen. Die Bezahlung erfolgt direkt bei Maria Knebel. Zeit und Kosten der Workshops können erst während des Seminars festgelegt werden, da die Dauer der Workshops (1,5 – 2,5 Std.) auch ein bisschen vom Rahmenprogramm abhängt.

Information

Barbara Friebel, Sängerin und Gesangslehrerin, www.barbarafriebel.de, Mobil 0179 4 56 38 44, barbara.friebel@web.de

Maria Knebel, CANTIENICA®-Instruktorin, Mobil 0172 746 76 64

Anmeldung
Maria Knebel, Mobil 0172 746 76 64, info@maria-knebel.de
Die Anmeldung wird schriftlich bestätigt.

 

CANTIENICA®-Training, CANTIENICA® in Yoga und Wandern - INTENSIV

Im Frühjahr: Sonntag, 5. Juni, 16 Uhr - Donnerstag, 9. Juni 2022, 12 Uhr

Im Herbst: Sonntag, 30. Oktober, 16 Uhr - Donnerstag, 3. November 2022, 12 Uhr

Haus Hollerbühl, Dachsberg im Süd-Schwarzwald
Mit Sibylle Klostermeier, Nadja Ducteil und Maria Knebel

Kosten
590 Euro im DZ, 670 Euro im EZ. Die Preise beinhalten Ü/HP in DZ oder EZ und die Seminargebühren (240 Euro).

 

Der Ort
Das Seminarhaus Hollerbühl entspricht dem was man auf www.hollerbuehl.de auch sehen kann. Licht, einfache und geschmackvolle Einrichtung der Zimmer, ein schöner Garten mit lauschigen Plätzchen und ein heller und großer Seminarraum. Das Haus liegt im wunderschönen Süd-Schwarzwald nahe der Schweizer Grenze. Schon die Fahrt dahin ist wie Urlaub. Die Wanderungen durch die sommerliche Landschaft sind ein genussvolles erfrischendes Auftanken. Bei klarem Wetter gibt es Alpensicht und wenn es warm ist, kann man im nahegelegenen See schwimmen gehen.

Das Angebot

  • ca. 5 x 60 Minuten CANTIENICA®-Training
  • ca. 3 x 90 Minuten CANTIENICA® in Yoga
  • Wanderungen mit einer Gehzeit von 2 - 4,5 Stunden (je nach Wetter)

 

So kann ein Tag aussehen
8 - 9 Uhr morgens CANTIENICA®-Training
9.30 Uhr großes Frühstück/Brunch
11 - 16 Uhr eine 4-stündige Wanderung
16.45 - 18.15 CANTIENICA® in Yoga.
18.30 Uhr Abendessen mit vegetarischen Köstlichkeiten
und zum Abschluss des Tages 20 - 21 Uhr Entspannendes und/oder meditatives
Falls es regnet, gibt es statt Wanderungen Trainingsangebote im Seminarraum. Das Programm ist optional, falls man lieber mal nicht mittrainieren/-wandern möchte.

Für ein intensiveres Trainingserlebnis und -ergebnis gibt es weitere Angebote (nicht im Preis inbegriffen):
Themenworkshops
z.B. CANTIENICA®-Faceforming, CANTIENICA®-Laufprogramm, CANTIENICA®-Rückenprogramm oder andere Themen. Wer an einem Workshop teilnehmen will kann sich am Vorabend des Workshops in den dafür aushängenden Listen eintragen. Die Bezahlung erfolgt direkt bei den einzelnen Trainerinnen. Zeit und Kosten der Workshops können erst während des Seminars festgelegt werden, da die Dauer der Workshops (1,5 – 2,5 Std.) auch ein bisschen vom Rahmenprogramm abhängt und dieses wiederum von der Wetterlage.

Die Trainerinnen
Sibylle Klostermeier, Villingen-Schwenningen
Nadja Ducteil und Maria Knebel, Stuttgart

Information
Sibylle Klostermeier, Mobil 0151 21 75 78 05
Nadja Ducteil, Festnetz 0711 85 78 66
Maria Knebel, Mobil 0172 746 76 64

Anmeldung
Maria Knebel, Mobil 0172 746 76 64, info@maria-knebel.de
Die Anmeldung wird schriftlich bestätigt.